Online-Beratung zum Festpreis

- schnell, einfach, günstig –

Mit unserer Online-Beratung können Sie sich ein unverbindliches kostenfreies Angebot für eine Beratung erstellen lassen. Wir bieten Beratungen im Arbeitsrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht und Allgemeinen Zivilrecht an. Hier kurz alle Vorteile auf einen Blick:

  • Sie sparen Zeit: Sie können die Anfrage von zu Hause oder unterwegs aus stellen und müssen nicht erst in unsere Kanzlei kommen. Durch die Kommunikation per E-Mail haben Sie schnell eine Antwort auf Ihre Fragen.
  • Sie sparen Geld: Durch die Onlineabwicklung sparen auch wir Zeit bei der Bearbeitung des Sachverhaltes. Dies spart wiederum Ihr Geld.
  • Sie entscheiden: Erst nachdem wir Ihnen einen Festpreis für Ihren speziellen Sachverhalt genannt haben, entscheiden Sie, ob Sie die Beratung in Anspruch nehmen wollen. Wenn Sie sich gegen die Beratung entscheiden, sind Ihnen keinerlei Kosten entstanden. 
So funktioniert’s: ( Bitte anklicken zum lesen! )
  • Sie schicken uns eine E-Mail an info@maryska-rechtsanwaelte.de, in der Sie uns den Sachverhalt zu Ihrem Fall schildern. Dieser muss so genau wie möglich beschrieben werden. Stellen Sie Fragen, die Sie haben, so präzise wie möglich und lassen Sie auch nichts für Sie ungünstiges weg, denn nur so kann eine umfassende und korrekte Beratung erfolgen. Wenn Unterlagen vorhanden sind, können Sie diese eingescannt mitschicken. Bezieht sich die Anfrage auf bestimmte Dokumente, ist es auch erforderlich, diese mit zu versenden, da sonst keine umfassende Prüfung stattfinden kann. In Ihrer E-Mail müssen auch Name und Adresse von Ihnen, sowie Ihres Gegners angegeben werden. Dies ist erforderlich, um zu prüfen, ob nicht Ihr Gegner schon Mandant bei uns ist, denn ein Rechtsanwalt darf immer nur eine Partei vertreten. Durch die Anfrage per E-Mail entstehen Ihnen noch keinerlei Kosten.
  • Sollte Ihre Angelegenheit mit Fristen verbunden sein, machen Sie dies bitte gut kenntlich, damit Ihnen kein Rechtsverlust droht!
  • Nachdem Ihre E-Mail bei uns eingegangen ist, erhalten Sie von uns eine Antwort, in der Ihnen mitgeteilt wird, zu welchem Preis wir die Beratung anbieten.
  • Sollte Ihre Anfrage nicht zur Online-Beratung geeignet sein, teilen wir Ihnen das auch mit. Manche Sachverhalte erfordern ein Gespräch, um genau aufgeklärt zu werden. Ob dies der Fall ist, schätzen wir immer im Einzelfall ab.
  • Erst nachdem wir Ihnen einen konkreten Preis der Beratung genannt haben, entscheiden Sie, ob wir für Sie tätig werden sollen. Sollten Sie die Beratung zum genannten Preis in Anspruch nehmen wollen, überweisen Sie den Betrag auf ein von uns benanntes Konto. Nach Zahlungseingang bei uns, beantworten wir Ihre Anfrage in der Regel innerhalb von drei Werktagen.
  • Sollten Sie die Beratung nicht in Anspruch nehmen wollen, sind Ihnen keine Kosten entstanden.
  • Im genannten Festpreis sind auch Nachfragen enthalten, die sich nach erfolgter Beratung ergeben. Dabei sind aber nur solche Nachfragen eingeschlossen, die sich auf den Sachverhalt beziehen oder dem Verständnis dienen. Bezieht sich die Nachfrage auf einen erweiterten Sachverhalt, muss dafür ein neuer Preis vereinbart werden. Dies teilen wir Ihnen aber vorab per E-Mail mit, sodass Sie entscheiden können, ob Sie die zusätzliche Beratung in Anspruch nehmen wollen.
  • Das Angebot zum Festpreis bezieht sich nur auf die Beratung. Sollte eine außergerichtliche oder gerichtliche Vertretung notwendig werden, fallen dafür gesondert Gebühren an. Diese richten sich entweder nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz oder werden in einer Vergütungsvereinbarung festgelegt.
  • Sollten Sie die Gebühr für die Beratung nicht selbst tragen können, können Sie auch beim Amtsgericht Ihres Wohnortes Beratungshilfe beantragen. Dies erteilt Ihnen dann einen Beratungshilfeschein, den Sie uns im Original zuschicken müssen. Nach Eingang des Originals werden wir dann die Beratung durchführen.

 

Hier einige Beispiele, die sich zur Onlineberatung gut eignen:

Arbeitsrecht:  

  • Prüfung der Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage
  • Überprüfung eines Arbeitszeugnisses
  • Überprüfung eines Arbeitsvertrages


Erbrecht:

  • Beratung zur Erstellung einer letztwilligen Verfügung (Testament, Erbvertrag, gemeinschaftliches Testament)
  • Erbrechtliche Auseinandersetzung
  • Vorgehen nach dem Eintritt des Erbfalls


Verkehrsrecht:

  • Einschätzung von Ansprüchen nach einem Verkehrsunfall
  • Beratung zur Vorgehensweise nach einem Verkehrsunfall
  • Einschätzung von Folgen nach einer verkehrsrechtlichen Ordnungswidrigkeit/Straftat und Beratung zur Vorgehensweise


Allgemeines Zivilrecht:

  • Prüfung eines Anspruchs auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld
  • Wirksamkeit einer Wohnraumkündigung
  • Erfolgsaussichten einer Räumungsklage
  • Ansprüche aus Vertragsverletzungen

Telefon: 03763/ 649 514 9
Fax: 03763 / 649 515 0

info@maryska-rechtsanwaelte.de

Erstberatung zum Festpreis:
0,5 h – 50 € inkl. MwSt.